10 jahre moenchmuehle-beuern14 t1 10 jahre moenchmuehle-beuern38 t2 10 jahre moenchmuehle-beuern62 t3

 Teil 1

 Teil2  Teil3

Dies sollte ordentlich gefeiert werden. Nach langer Vorbereitung und vieeeelen Proben gelang es der Stallgemeinschaft, ein interessantes Programm zusammen zu stellen.

Das Familienfest begann erst einmal mit einem gemeinsamen Mittagessen. Anschließend ging es weiter mit der Quadrille, diese wurde von 8 Reiterinnen geritten. Das war eine wirkliche Herausforderung, da 8 völlig verschiedene Pferde mitmachten, kombiniert mit unterschiedlichsten reiterlichen Schwerpunkten. Danach zeigte unsere jüngste Einstellerin Paula die 7 Spiele nach den Grundlagen von Pat Parelli. Beim sogenannten „Natural Horsemanship“ geht es um die Beziehung zwischen Mensch und Pferd. Sie zeigte Level I „online“ (am Seil). Im Anschluß ritten Kathrin und Nadine als „Cowboy und Indianer“. Sie zeigten ein Par-de-deux. Nachfolgend präsentierten Senta und ihr Frauchen ihr Können. Senta ist eine 7jährige Hundedame und von Geburt an gehörlos. Diese Kunststücke wurden extra für das Jubiläum einstudiert. Nun ging es weiter mit Gesine und ihrem Fjord. Die beiden beschäftigen sich seit 4 Jahren mit den Prinzipien des „Natural Horsemanship nach den Grundlagen von Pat Parelli“. Sie zeigten Auszüge der Spiele „offline“ (ohne Seil). Als letzter Programmpunkt ritten Kathrin mit Luna als Pippi Langstrumpf und luden ein zur „Manege frei!!!!“ Hier führten 6 Einstellerinnen mit ihren Pferden ihre einstudierten Zirkuslektionen vor. Einige haben erst vor einigen Wochen mit Zirkuslektionen angefangen, inspiriert durch einen Kurs mit Christoph Schade.

Zum Schluß gab es noch 2 Ehrungen. Nämlich unsere ersten Einsteller überhaupt. Sie haben aber aus gesundheitlichen Gründen keine Pferde mehr und Britta, die ist nämlich seit 01.10.2001 mit ihren beiden Pferden bei uns.

Mit Kaffee und Kuchen endete dieser gelungene Nachmittag, welcher bei allen Familienmitgliedern und Freunden riesig gut ankam. Dank vieler Spenden  konnten wir uns ein Podest anschaffen, welches schon rege benutzt wird und viel Spaß macht. In diesem Sinne danke an die Stallgemeinschaft, ohne die so ein Tag nicht möglich gewesen wäre. Viel Spaß beim Bilder anschauen.

Tina Schließner